Dienstag, Oktober 28, 2008

Kontrolle am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Heute morgen halb acht in Deutschland!
Für Schokoladen-Milchcreme-Waffeln also eindeutig zu früh, obwohl...
Ein vermeintlich netter Mann mit greller Weste und so einer Art leuchtenden Bratpfanne bittet mich höflich durch Zeichen , an die Seite zu fahren und ich richte mich auf eine etwas längere Prozedur ein, die ungemütlich werden könnte. Meine Scheiben sind beschlagen, die Beleuchtung ist nicht ordnungsgemäß, der Verbandkasten ist abgelaufen, mein Warndreieck liegt irgendwo, zum Glück habe ich keine berauschenden Mittel zu mir genommen. Noch nicht, denke ich so bei mir...
Dann öffne ich meine Tür und ein freundliches weibliches Gesicht lächelt mich an. Die junge Dame lächelte so freundlich, dass ich schon dachte, ich selbst sei der Grund, dass ich angehalten wurde. Sie bittet mich um meinen Führerschein und meinen Fahrzeugschein. Angesichts meiner erwarteten Situation erspare ich mir den Scherz, dass ich keinen Fahrzeugschein mehr habe. Heißt ja jetzt anders. Ich händige die Unterlagen aus. Ein unbedeutender, zumindest kein prüfender Blick auf die Papiere. Bitte jetzt Verbandkasten und Warndreieck. Ich öffne den Kofferaum, da fliegt schon das Dreieck rum. Ich öffne das Fach für den Verbandkasten, auch hier keine Prüfung.
Dann wünscht sie mir noch eine gute Fahrt und winkt mich aus der Lücke, weil ich durch die beschlagenen Scheiben nichts sehen kann.
Ich danke für die Freundlichkeit am Morgen!

2 Comments:

At 11:21 vorm., Anonymous AB said...

Wie gut, wenn man in Niedersachsen wohnt. In Bayern wäre das anders abgelaufen!

 
At 12:21 vorm., Blogger Pascal said...

Nichtunbedingt... meine letzte Kontrolle - vor der Allianzarena in München) war ungefähr so (Ich hab geantwortet, weil die Mängelliste sicher auch nicht klein gewesen wäre):

P. "Guten Tag, allgemeine Verkehrskontrolle, Führerschein und Fahrzeugschein bitte."
P. "Ja wo kommen'S denn her?"
I. "Aus XX." -
P. "Und was wollten'S in München?"
I. "Gar nichts, ich bin nur dran vorbeigefahren, ich will nach XY (Kaff bei München)"
P. "Aha. Haben Sie Alkohol getrunken?"
I. "Nein"
P. "Was geraucht?"
I. "Nein."
P. "Andere Drogen?"
I. "Nein."
P. "Noch nie probiert?"
I. (augenrollend) "Nein, noch nie."
P. "Gut. Schauen Sie mich mal an!" (Taschenlampengeleucht)
P. "Wenn Sie nach XY wollen, fahren'S am besten hier wieder Richtung Nürnberg und dann so weiter..."

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home