Dienstag, Juni 29, 2010

Robe und nix drunter, es juckt unter der Robe...

Ich denke ich sollte einen Selbstversuch starten oder gar eine Demonstration dafür veranstalten. Das einzige Problem ist daran, dass bei diesem Wetter dann der ein oder andere mit nacktem A... -im wahrsten Sinne des Wortes- dastehen könnte, wenn der Robenzwang außer Vollzug gesetzt würde.

Bei der Kollegin Braun taucht gerade in den Kommentaren zu diesem Post eine Vorliebe auf, die man weiterentwickeln könnte. Es geht um die Kleidung unteer der Robe. Abgesehen von dem Umstand, dass ich mich dafür bei bestimmten Personen dafür überhaupt nicht interessieren könnte und wollte, wäre der Gedanke an nichts drunter in der ein oder anderen Situation oder bei der ein oder anderen Person durchaus reizvoll.

6 Comments:

At 1:18 nachm., Blogger RAinBraun said...

Tauchte da nicht neulich in einem Blogbeitrag die hübsche Vorsitzende auf? Und wünschte die sich nicht mehr Standhaftigkeit?
Muaaahhh.
;-)

 
At 1:23 nachm., Blogger Handschellen said...

Ich bin empört :-))))))

 
At 1:36 nachm., Blogger Werner Siebers said...

In was für einem bloggenden Schweine-/Tofustall bin ich hier eigentlich gelandet?

 
At 3:16 nachm., Anonymous Anonym said...

Ich kannte mal einen Richter hier am VG, der trug an heißen Sommertagen unter seiner Robe eine kurze Hose...

 
At 5:06 nachm., Blogger Handschellen said...

Skandalös!!! Aber wirklich sehen kann man das ja nicht, wenn man am Tisch sitzt...

 
At 11:54 vorm., Anonymous Anonym said...

Kommt drauf an, wie lang ...... die Robe ist.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home