Dienstag, Juni 15, 2010

Ich möchte heute nicht mein Mandant sein...

Den schick ich heute in den Knast oder er kriegt welche von mir.

Zum Glück ist mir noch nicht die Hose gerissen und Kaffeeflecken habe ich auch noch nicht auf dem Hemd. Alles andere ist aber schon gut gelaufen.

Eigentlich wusste ich schon gestern, dass das heute nichts werden würde. Ich stand 90 Minuten im Stau, weil ich zu tranig war, rechtzeitig eine andere Strecke zu nehmen. Gut, die Baustelle ist erst seit einem Monat da und der Stau mindestens genauso lange und immer, aber was solls, der Dieler nimmt ihn mal mit.

Heute morgen wache ich dann mit einer Bärenlust und Halsschmerzen auf. Denke, ein paar Minuten noch liegen bleiben, dann wird es schon. In diesem Augenblick wacht mein Kind auf, kommt rüber und freut sich, dass Papa noch da ist. Die wacht sonst nie so früh auf.

Ich ziehe mich an, was dabei alles passiert ist, verschweige ich lieber... Dann gibt es beim Bäcker nicht mal mehr vernünftige belegte Brötchen und jetzt habe ich mal wieder das Telefon an der Backe.

Dafür muss doch irgendeiner bluten... Gut, dass ich heute Verhandlung habe...

2 Comments:

At 8:27 vorm., Anonymous BV said...

Telefon und Verhandlungen? Handyumleitung? Stört das nicht? ;-)

 
At 10:57 vorm., Blogger Handschellen said...

Da kann man mal sehen, was man als junger Anwalt so alles leisten muss...

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home