Freitag, November 28, 2008

Wieso, hatte die nen Delphin dabei?

Lange habe ich gewartet... Jetzt ist wieder einmal die Gelegenheit gekommen, meine Kollegen bloß zu stellen und zu offenbaren, welch Geistes Kind sie sind.
Man möge ihnen verzeihen, denn sie wissen nicht, was sie tun. Gut... Ich würde lügen, wenn ich bestreiten würde, selbst auch Spaß dabei gehabt zu haben. Aber die Kohle, die wir ideell dafür in die Macho-, bzw. Chauvi-Kasse schmeißen müssen, trägt für drei Jahre die Büromiete.
Ein Kollege hat gerade einen Fall, in dem es um die Erstattungsfähigkeit von Fahrtkosten geht, die entstanden sind, weil die Ehefrau den Ehemann im Krankenhaus besucht hat. Die Fahrten seien notwendig gewesen, sie hätten die diagnostischen und therapeutischen Abläufe unterstützt.
Erster Kommentar: Dann hätte er vortragen müssen, dass es was gekostet hat, die Frau von dem Mann fernzuhalten, damit es nützt!
Zweiter Kommentar: Wieso, hatte die nen Delphin dabei?
Am Rande sei gerade im Hinblick auf das anschließende Gelächter ausgeführt: Alle Insassen dieser Anstalt hier sind seit mindestens 9 Jahren fest liiert und wissen ihre Frauen in der Regel auch wirklich zu schätzen!

2 Comments:

At 9:51 vorm., Anonymous Anonym said...

in meiner 4ma machen wir auch gerne böse witze über Kunden, einige davon sind auch Anwälte :)

 
At 8:57 nachm., OpenID doppelfish said...

Öh, Delphine im Krankenhaus? Die haben doch (hoffentlich) nichtmal Silberfische.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home